Zur Startseite
Willkommen
Ausgezeichnet
Kontakt und Ansprechpartner

Qualität aus Überzeugung

Verwaltung Haus Heimbergzoom

Es gibt wohl keine Senioreneinrichtung, die ihren BewohnerInnen nicht das Bestmögliche bieten möchte. Auch wir machen da keine Ausnahme.

Aus diesem Grund haben wir bereits vor Jahren ein Qualitätsmanagement (QM) in unserem Haus etabliert, welches nicht nur die Einhaltung der gesetzlichen Qualitätsvorgaben beachtet, sondern freiwillig weit darüber hinausgeht. Das Haus Heimberg sieht in einer ständigen Weiterentwicklung des QMs einen zentralen Auftrag. Die Mitarbeitenden unterstützen die fortlaufenden QM-Prozesse, zumal sie darin einen sinnvollen Leitfaden für ihre tägliche Arbeit sehen. Dabei ist Qualität für unsere Mitarbeitenden Bedürfnis und Aufgabe zugleich.

Qualität bedeutet für uns ...

... unsere Leistungen und unsere Kompetenz auf höchstmöglichem Niveau für unsere BewohnerInnen und Angehörige in Partnerschaft zu erbringen. Im Mittelpunkt des Qualitätsmanagements stehen die ganzheitliche Betreuung sowie die kompetente und individuelle Pflege (Ergebnisqualität) unserer BewohnerInnen ebenso wie die Zufriedenheit mit dem Ablauf der gesamten Versorgung (Prozessqualität). Um dieses Ziel zu erreichen, bildet die kontinuierliche Unternehmensentwicklung (Personal- und Organisationsentwicklung) ein zentrales Element unserer Qualitätsstrategie.

Die Qualitätsziele unseres Hauses sind aus der Unternehmensstrategie abgeleitet und in der Balanced Scorecard (BSC) abgebildet. Die BSC ist mittelfristig angelegt über fünf Jahre, so dass aus den Zielen Projekte und Maßnahmen für den gleichen Zeitraum geplant und organisiert werden. Sie sind auch im Leitbild des Unternehmens generell beschrieben. Zur Konkretisierung der Qualitätsziele werden Kennzahlen und Messgrößen entwickelt und eingesetzt. Um diese Ziele zu erreichen, werden aus den Ergebnissen der Messung gegebenenfalls Maßnahmen abgeleitet und umgesetzt.

Qualitätsmanagementkonzept und -systeme

Um die Ziele unserer Qualitätspolitik zu erreichen, haben wir uns ganz bewusst zum Einsatz des Qualitätsmanagementsystems DIN EN ISO 9001:2008 entschieden. Der umfassende Ansatz und die konsequente Ausrichtung der Prozesse auf unsere Kunden, Mitarbeiter und Partner zeichnen dieses System aus. Zudem bietet es die Möglichkeit, unseren Dienst für Menschen auf der Basis unserer christlichen Werte zu vollziehen.

Die QM-Abteilung der Gesundheitsholding Tauberfranken ist Ansprechpartner für alle Mitarbeitenden zum Thema Qualitätsmanagement. Sie organisiert und koordiniert gemeinsam mit der Heim- und Pflegedienstleitung die beschriebenen Maßnahmen im QM. Darüber hinaus ist für jeden Wohnbereich eine so genannte Qualitätsmanagementbeauftragte auf Abteilungsebene (QMBA) in der Altenhilfe eingesetzt.

Unsere Ziele

  • Das Pflege- und Betreuungsangebot ist qualitativ und quantitativ weiterentwickelt.
  • Die Qualitätssicherung ist ausgebaut.
  • Wir überprüfen ständig unsere Qualität.
  • Pflege- und Betreuungsprozesse sind mit Blick auf Bewohnersicherheit, Qualität und Produktivität optimiert; ein Risiko- und Sicherheitsmanagement ist etabliert.

    Unserer Maßnahmen

    1. Kontinuierliche Befragungen von:

    • Bewohnern,
    • Angehörigen,
    • Mitarbeitenden.

    2. Darstellung der Ergebnisqualität von Pflege und Betreuung ausgehend von der gesetzlichen Vorgabe nach §115 Abs. 1a Pflegeweiterentwicklungsgesetz. 

    3. Abhalten interner Audits.

    4. QM-Handbuch, in dem qualitätsrelevante Dokumente strukturiert gelistet und geordnet sind.

    5. Qualitätszirkel als themenbezogene, interdisziplinär und berufsgruppenübergreifend besetzte Arbeitsgruppe.

    6. Etabliertes Fehlerbericht- und Lernsystem – Critical Incident Reporting System (CIRS), klinisches und betriebswirtschaftliches Risikomanagement

    7. Zusammenarbeit mit anderen Bereichen:

    • Arbeitssicherheitsausschuss (ASA),
    • Datenschutz,
    • Hygiene,
    • Risikomanagement,
    • Rückmeldemanagement.
     

    Haus Heimberg erhält Bestnoten für seine Qualität

    Transparenzbericht für Qualität von Haus Heimberg

    Dreimal die 1,0 und einmal die 1,3 – diese Traumnoten haben die Qualitätsprüfer des MDK Baden-Württembergs, eines sozialmedizinischen Beratungs- und Begutachtungsdienst der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung, für Haus Heimberg vergeben. Daraus ergibt sich für die Qualität der stationären Pflegeeinrichtung eine Gesamtnote von 1,1! Anhand unterschiedlicher Kriterien wurden diese vier Bereiche beurteilt: Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft – Soziale Betreuung und Alltagsgestaltung – Umgang mit demenzkranken Bewohnern – Pflege und medizinische Versorgung. Im Mittelpunkt stehen die subjektiv empfundene Zufriedenheit der Pflegebedürftigen und die korrekte Pflege entsprechend dem medizinisch pflegerischen Wissensstand in der Pflegeeinrichtung. Während der Prüfung, die in grundsätzlich unangemeldet stattfindet, wird auf einen freundlichen, wertschätzenden und respektvollen Umgang Wert gelegt.

    Der vollständige Transparenzbericht über die Qualität der stationären Pflegeeinrichtung Haus Heimberg steht zum Download bereit.

     

    Wir sind für Sie da!

    Mittnacht, Lena

    Bereichsleiterin Qualitätsmanagement

    Tel: 07931 58-3510
    Fax:07931 58-3590
    lena.mittnacht@ckbm.de

    Ihre Meinung zählt!

    Wir sind bestrebt, die Qualität unserer Arbeit stetig zu verbessern. Kritik ist für uns eine Chance zur Veränderung. Wir schätzen Ihre offene Meinung und freuen uns über Ihr Lob und Ihre Verbesserungsvorschläge, aber auch über Ihre konstruktive Kritik, die wir sehr ernst nehmen. Durch Ihre Rückmeldungen sind wir in der Lage, die Versorgung und Betreuung unserer BewohnerInnen sowie die Qualität unserer Arbeit und Arbeitsabläufe ständig zu verbessern.

    Rückmeldungen können telefonisch unter 07931 58-2002 oder per E-Mail an corina.brunn@ckbm.de gegeben werden.

     
     
     
     
    59