Zur Startseite
Herzlich willkommen

Unsere Wurzeln

Seit beinahe 40 Jahren ist das Seniorenzentrum Haus Heimberg eine konstante Größe in Tauberbischofsheim und Umgebung, wenn es um die Frage "Wohnen im Alter" geht. Und es entwickelt sich stetig weiter.

Die Anfänge

1974
Erste Planungen mit dem Ziel, ein "Haus der Begegnung" für Senioren zu schaffen.

1976

  • Februar: Der Kreistag beschließt den Bau des Seniorenzentrums in der Nähe des Krankenhauses in Tauberbischofsheim
  • September: Spatenstich durch den damaligen Landrat Bruno Rühl.
  • November: Beginn des Rohbaus.

1978
Namensgebung für das Seniorenzentrum basiert auf der Lage an der Straße "Am Heimbergsflur".

März 1979
Feierliche Inbetriebnahme der Seniorenwohnanlage "Haus Heimberg" mit einem Tag der offenen Tür. Georg Poloczek wird Heimleiter des neuen Komplexes.

1980-1999

Juli 1995
Karl-Heinz Hilpert ist neuer Leiter des Seniorenzentrums "Haus Heimberg".

März 1996
Michael Kappus wird stellv. Heimleiter und sorgt für die Einführung der Kaufmännischen Buchführung in den  Seniorenzentren Haus Heimberg und Gerlachsheim.

2000 bis heute

2002
Neuerrichtung eines Wintergartens an der Seniorenwohnanlage Haus Heimberg.

2003
Die beiden Kreiskrankenhäuser Tauberbischofsheim und Creglingen schließen sich mit dem Seniorenzentrum "Haus Heimberg" und dem Kreispflege- und Altersheim Gerlachsheim zum Eigenbetrieb KHMT (Krankenhäuser und Heime im Main-Tauber-Kreis) zusammen.

2006
Mit Ausscheiden von Karl-Heinz Hilpert in den Ruhestand übernimmt Michael Kappus die Heimleitung der Seniorenzentren und wird stellv. Betriebsleiter des Eigenbetriebs Krankenhäuser und Heime Main-Tauber-Kreis.

Juli 2008
Inbetriebnahme des Wintergarten-Anbaus an der Pflegeabteilung Haus Heimberg plus Eröffnung des ersten Senioren-Fitness-Parks in Baden-Württemberg vor dem Gebäude.

2010
Umgründung in die „Krankenhaus und Heime Main-Tauber gGmbH" (KHMT).

Mai 2011
Einweihung der erweiterten und neugestalteten Außenanlage „Garten der Erinnerung“ am Pflegebereich 2 Haus Heimberg (Haus II).

2012
Gründung der Gesundheitsholding Tauberfranken gGmbH.

März 2013
Vorstellung des Konzepts mehrerer kleiner Seniorenzentren im Umfeld von "Haus Heimberg", die bestehende Personalpools für optimale Betreuung und Pflege gemeinsam nutzen.

November 2013
Michael Kappus, Leiter der Seniorenzentren "Haus Heimberg" und Gerlachsheim, wird nach über 17 Jahren verabschiedet. Seine Nachfolge tritt Heim- und Pflegedienstleiterin Silvia Müller an. 

März 2014
Unsere Seniorenzeitschrift "Heimbergbote" wird unter dem Titel "Panorama" neugegründet und erscheint seitdem viermal im Jahr.

April 2015
Der Wintergarten bekommt eine ausladende Sonnenmarkise dank des finanziellen Einsatzes einer Bewohnerin und des Fördervereins.

Januar 2016
Pflegedokumentation und Abrechnung im Seniorenzentren laufen fortan über die neue Software "Vivendi", die explizit auf die Anforderungen in Altenhilfe und Sozialwesen abgestimmt ist.

 
 
 
 
48